MITTEILUNGMARKIEREN


Pfeil Hier können Sie diese Mitteilung markieren
um diese und andere markierte Mitteilungen zu Ihrer persönlichen Touristik Zeitung zu drucken.
[ Markierte News, als Deine Zeitung drucken ]

 
 

New York - Diese 3 Sehenswürdigkeiten solltet Ihr gesehen haben!

 
New York City ist zweifellos eine der faszinierendsten Städte der Welt. Die weltbekannte Metropole ist Kulisse unzähliger Filme, Romane und Lieder. Vor allem Frank Sinatras berühmtes Lied hat New York endgültig zum Mythos gemacht. Mit Hunderten von Galerien und Museen sowie weit über 100 Theatern gilt die Weltstadt als eines der einflussreichsten künstlerischen und kulturellen Zentren der USA. Wer kennt nicht die Stadtteile und Bezirke Manhattan, Harlem, Brooklyn, Queens, Little Italy und China Town. Vor allem Manhattan ist durch seine zahlreichen Sehenswürdigkeiten ein Tourismusmagnet. Hier finden sich beispielsweise das Empire State Building, der Broadway, die Wall Street und der Central Park. In ganz New York laden unzählige Kaufhäuser zum Shoppen ein und knapp zwanzigtausend Restaurants erfüllen beinahe jeden kulinarischen Wunsch.

Drei der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten möchten wir Euch vorstellen. Übrigens: Für die Einreise in die USA ist eine Genehmigung erforderlich. Das ESTA-System erleichtert die Einreise erheblich und ist auch leicht und bequem von Zuhause aus online auszufüllen. Hier finden Sie Informationen wie auch eine Anleitung zur Ausfüllung des ESTA-Antrages. Lesen Sie ebenso eine Zusammenfassung einer unvergeslichen Reise nach New York.

Broadway und Times Square

Eigentlich ist der Broadway eine Hauptstraße in Manhattan. Bekannt ist er vor allem für seinen gleichnamigen Theaterdistrikt, der weltweit als Synonym für die Theater- und Musical-Kunst gilt. Viele große Filmstars begangen hier ihre Karriere als Bühnenschauspieler. Neben vielen Theaterhäusern finden sich hier auch Cafés, Restaurants, Hotels und Kinos. Im Herzen des Broadway liegt der Times Square. Jährlich besuchen circa 50 Millionen Besucher das Einkaufs- und Unterhaltungszentrum mit seinen unzähligen Leuchtreklamen. Besonders zum Jahreswechsel ist er einen Besuch wert. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts findet auf dem Times Square eine der weltweit größten Silvesterpartys statt. Regelmäßig besuchen eine Million Menschen die Veranstaltung, bei der viele Pop- und Rockkonzerte auf großen Videowänden zu sehen sind.

Das MoMA – Museum of Modern Art

Ebenfalls in Manhattan befindet sich das Museum of Modern Art. 1929 gegründet, beherbergt es eine der größten und bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt. Der Bestand umfasst knapp 200.000 Arbeiten internationaler Künstler aus den letzten 150 Jahren. Gezeigt werden Objekte aus den Bereichen Architektur, Design, Gemälde, Skulptur, Installation, Film und Fotografie sowie Video- und Computerkunst. Stilistisch reicht die Sammlung von der klassischen Moderne bis zur zeitgenössischen Kunst. Van Goghs Sternennacht ist dort ebenso zu bewundern, wie Werke von Monet, Kirchner, Picasso, Pollock und Warhol. Im Bereich Videokunst sind beispielsweise Julian Rosefeldt, Pipilotti Rist und Lutz Mommartz vertreten. Einen Vorgeschmack bietet die Online-Kollektion auf der MoMA-Website. Dort sind gegenwärtig 73.000 eingescannte Werke veröffentlicht.

Die Freiheitsstatue

Die Freiheitsstatue gilt nicht nur als Wahrzeichen New Yorks, sondern als US-amerikanische Symbolfigur. Entworfen wurde sie allerdings von dem französischen Bildhauer Frédéric-Auguste Bartholdi in Zusammenarbeit mit Gustave Eiffel. Die Statue stellt Libertas dar, die Freiheitsgöttin des antiken Roms und wurde 1886 als Geschenk Frankreichs an die USA eingeweiht. Mit Sockel misst sie knapp 93 Meter, wobei die Figur selbst circa 46 Meter hoch ist. Bis 1959 war sie die höchste Statue der Welt. Aufgrund ihrer kulturellen Bedeutung erhielt sie 1984 von der UNESCO den Status als Weltkulturerbe. Tatsächlich ist die Freiheitsstatue ein Symbol von hochaktueller und weltweiter Bedeutung. Ein Besuch bei Lady Liberty kann heilsam sein. Sie ruft uns die Wichtigkeit von Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit ins Gedächtnis. Sie erinnert uns an Benjamin Franklins Ausspruch, nachdem das Opfern der Freiheit zugunsten der Sicherheit am Ende den Verlust von beidem bewirkt.
 

Bild zum Text:
 
New York
 

 

Mehr News zum Suchbegriff: New York

HRS Hotelpreisradar: München führt im dritten Quartal die deutschen Städte an [ zur News ]

nuejazz feiert vom 8. bis 12. November Jubiläum - Internationales Jazzfestival findet seit fünf Jahren Heimat in Nürnberg [ zur News ]

Pentahotels ernennt Eugène Staal zum neuen globalen Geschäftsführer [ zur News ]

20 Jahre Tchibo Reisen - Kaffeeröster bietet attraktive Jubiläumsreisen [ zur News ]


Alle News zu diesem Suchbegriff: New York hier