MITTEILUNGMARKIEREN


Pfeil Hier können Sie diese Mitteilung markieren
um diese und andere markierte Mitteilungen zu Ihrer persönlichen Touristik Zeitung zu drucken.
[ Markierte News, als Deine Zeitung drucken ]

 
 

Fraport-Verkehrszahlen im Juli 2017: Weiterhin deutliches Wachstum in Frankfurt und an den Beteiligungsflughäfen / Neue Höchstwerte bei Passagieren und Höchststartgewichten

 
Der Flughafen Frankfurt startete mit einem Passagier-Plus von 4,4 Prozent in die zweite Jahreshälfte. Insgesamt nutzten im Juli rund 6,4 Millionen Fluggäste Deutschlands größtes Luftverkehrsdrehkreuzso viele wie noch nie zuvor in einem Monat. Der bisherige Höchstwert aus dem August 2015 wurde um circa 82.000 Passagiere übertroffen. Damit legten die Passagierzahlen nun bereits seit neun Monaten in Folge zu. Kumuliert über die Monate Januar bis Juli 2017 liegt der Zuwachs bei 4,5 Prozent.

Auch beim Cargo-Aufkommen setzt sich der Wachstumstrend fort: Mit 188.009 Tonnen schloss der Berichtsmonat mit 4,2 Prozent über dem Vergleichsmonat des Vorjahres. Die Höchststartgewichte lagen mit insgesamt rund 2,8 Millionen Tonnen (plus 1,4 Prozent im Vorjahresvergleich) rund 15.000 Tonnen über der bisherigen Höchstmarke aus dem Juli 2015. Die Zahl der Flugbewegungen stieg um 2,3 Prozent auf 43.482 Starts und Landungen.

Die internationalen Fraport-Beteiligungen entwickelten sich ebenfalls sehr positiv. Der slowenische Flughafen Ljubljana verbuchte einen Anstieg von 21,4 Prozent auf 198.138 Fluggäste. Am Flughafen Lima (Peru) wurden im Berichtsmonat knapp 1,9 Millionen Passagiere begrüßt, ein Plus von 10,2 Prozent. Die beiden Twin Star Airports im bulgarischen Varna und Burgas erreichten gemeinsam einen Zuwachs von 5,4 Prozent auf 1,3 Millionen Passagiere.

Die 14 griechischen Flughäfen erreichten im Juli ein Wachstum von insgesamt 9,7 Prozent auf rund 5,0 Millionen Passagiere. Das größte Passagieraufkommen verbuchten Rhodos mit rund 1,0 Millionen Fluggästen (plus 4,1 Prozent), Thessaloniki mit 759.196 Fluggästen (plus 16,0 Prozent) und Kerkyra auf Korfu mit 619.452 Fluggästen (plus 4,1 Prozent).

Den türkischen Airport Antalya nutzten rund 4,2 Millionen Fluggäste, ein Anstieg von 64,9 Prozent. Der deutsche Beteiligungsflughafen in Hannover zählte 660.332 Passagiere, ein Anstieg von 14,9 Prozent. Ebenfalls positiv entwickelten sich der Airport in St. Petersburg (Russland) mit einem Wachstum von 23,6 Prozent auf rund 1,9 Millionen Fluggäste und der chinesische Flughafen Xi'an mit einem Plus von 11,3 Prozent auf rund 3,7 Millionen Passagiere.

Weitere Informationen über die Fraport AG finden Sie hier: http://ots.de/Q5nhc

Pressekontakt:

Fraport AG Torben Beckmann Unternehmenskommunikation Pressestelle 60547 Frankfurt am Main Telefon +49 69 690-70553 t.beckmann@fraport.de www.fraport.de