MITTEILUNGMARKIEREN


Pfeil Hier können Sie diese Mitteilung markieren
um diese und andere markierte Mitteilungen zu Ihrer persönlichen Touristik Zeitung zu drucken.
[ Markierte News, als Deine Zeitung drucken ]

 
 

Neuer Elternratgeber: Auf Qualitätsunterschiede bei Jugendreisen achten / Beim Thema Betreuung lohnt sich Blick ins Kleingedruckte

 
Welche Qualitätskriterien sollte ein Jugendreise erfüllen? Warum ist es so wichtig, gerade beim Thema Betreuung ins Kleingedruckte zu schauen? Und wie fördert eine Jugendreise die Entwicklung meines Kindes? Diese und viele weitere Fragen beantwortet der neue Elternratgeber von ruf Jugendreisen.

Jugendreise ist nicht gleich Jugendreise. Bevor Eltern eine Jugendreise für ihr Kind buchen, empfiehlt sich daher ein genauer Check der unterschiedlichen Angebote. Auf welche Aspekte sie dabei besonders achten sollten, erfahren sie im neuen ruf Elternratgeber. Er beantwortet zum Beispiel Fragen zur Qualifikation von Reiseleitern, zum Betreuerschlüssel, zu passenden Angeboten für unterschiedliche Altersstufen und zu Verpflegung & Allergien.

Eltern sollten auch immer ins Kleingedruckte schauen. Oft werden erst dort die Unterschiede in der Betreuungsqualität deutlich. "Anbieter von unbetreuten bzw. begleiteten Reisen übernehmen häufig keine Verantwortung für das Handeln der Reiseteilnehmer vor Ort. Diese Informationen erhalten Eltern teils erst bei genauerem Lesen", macht Kristina Oehler aus der ruf Geschäftsleitung auf einen wichtigen Aspekt aufmerksam. Dagegen setzt ruf beim Thema Betreuung auf volle Transparenz. So gibt es im neuen Elternratgeber zum Beispiel umfassende Informationen zum Betreuerschlüssel für die unterschiedlichen Altersgruppen, die Anforderungen an die Reiseleiter und deren qualifizierte Ausbildung in der ruf Akademie.

Ist die Jugendreise gut gewählt, erleben die Teilnehmer nicht nur eine tolle Zeit mit Gleichaltrigen, sondern können auch in ihrer Entwicklung profitieren. "Das Verreisen ohne Eltern hat meine Selbstständigkeit geschult", haben fast zwei Drittel der Teilnehmer der ruf Kundenumfrage 2017 bestätigt. Ein gutes Programm ermöglicht es auch, Neues zu entdecken und auszuprobieren. So können Teilnehmer ihr Selbstbewusstsein stärken und wertvolle Erfahrungen sammeln. "Eine Jugendreise ist zudem eine gute Möglichkeit zum Loslassen lernen, nicht nur für Kinder, sondern auch für Eltern", ergänzt Oehler.

Interessenten können den kostenlosen Ratgeber ab sofort auf www.ruf.de als PDF herunterladen oder als Printexemplar bestellen.

Pressekontakt:

ruf Reisen GmbH Kristina Oehler Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 0521 96 27 607 presse@ruf.de