MITTEILUNGMARKIEREN


Pfeil Hier können Sie diese Mitteilung markieren
um diese und andere markierte Mitteilungen zu Ihrer persönlichen Touristik Zeitung zu drucken.
[ Markierte News, als Deine Zeitung drucken ]

 
 

Erinnerungen kreativ inszenieren – so geraten die schönsten Momente nicht in Vergessenheit

 
Die Ferien sind für viele die schönste Zeit des Jahres. Endlich ausgiebig Zeit für Familie, Freunde und sich selbst. Damit der Erholungseffekt nach der unbeschwerten Auszeit nicht unmittelbar verpufft, sollten Urlaubsfotos und Mitbringsel nicht auf der Speicherkarte der Kamera beziehungsweise in der Schublade verschwinden. Stattdessen ist es empfehlenswert die Erinnerungen zuhause entsprechend zu platzieren, um sich das Urlaubsgefühl dauerhaft zu bewahren. 7 inspirierende Ideen im Fokus.

1. DIY Reisealbum für Bastelliebhaber

Schnappschüsse, Belege, Flugtickets, Eintrittskarten, Münzen: Es gibt diverse Kleinigkeiten, die an den Urlaub und ganz besondere Momente erinnern. Wer gern bastelt, findet in Drogerien, Schreibwarengeschäften, Bastelläden und im Internet dekorative Alben zum Gestalten. Sie sind von leeren Blättern zum Bekleben und Beschriften geprägt und lassen der Kreativität freien Lauf. Hier können Fotos eingeklebt, Notizen hinzugefügt und sämtliche Dokumente integriert werden. Mit farbenfrohen Masking Tapes lassen sich die einzelnen Seiten abrunden.

2. Alternativen für Fans digitaler Lösungen

Für alle, die keine Zeit oder Muße zum Basteln haben und eine digitalisierte Variante zum Verewigen von Fotos und Videos bevorzugen, könnte das Erstellen einer Fotoshow oder Videodiashow genau das Richtige sein. Während das manuelle Erstellen für viele, die weniger technikaffin sind, kompliziert und zeitaufwändig ist, erleichtert praktische Software das Vorhaben ungemein. Das gilt besonders dann, wenn Fotos und Videos mit Musik und Übergängen möglichst ansprechend in Szene gesetzt werden sollen. Der Slideshow Maker von Movavi ermöglichst das bequeme Anfertigen von Diashows mittels Applikation in drei Schritten: Nachdem Fotos und Videos hochgeladen wurden, lassen sich die Urlaubserinnerungen mit Hintergrundmusik und verschiedenen Übergangsstilen in attraktive Dateien zum Anschauen verwandeln. Auf Wunsch wird das Ergebnis online hochgeladen und mit anderen geteilt. Derartige Slideshow-Programme beschleunigen das Arrangieren von Fotos sowie Videos und erlauben es, Erlebnisse mit akustischen und optischen Effekten mit Emotionen zu verknüpfen.  

3. Fotobücher zum Entdecken

Eine weitere geschmackvolle Option sind Fotobücher, die sich inzwischen bei diversen Anbietern wie dm (Paradies) oder Cewe komfortabel von Zuhause aus über den Internetbrowser beziehungsweise mit kostenloser Bestellsoftware gestalten lassen. Die Konfiguratoren sind sehr einfach zu bedienen und die Druckartikel preiswert. Diverse Hintergrundfarben, Rahmenfarben, Schriftarten und Effekte fördern eine individuelle Gestaltung nach persönlichem Geschmack.

4. Gläser und Flaschen zum Konservieren

Muscheln und Sand sind in formschönen Marmeladen- und Einmachgläsern sowie Glasflaschen hervorragend aufgehoben. Beim Verzieren mit Fundstücken entstehen schönste Mini-Inseln mit Charme. Dank der Verschlüsse können die Mitbringsel vom Strand nicht einstauben, was wiederum die Pflege der maritimen Dekoration vereinfacht. Die Gläser können zum Beispiel von Hand mit einem wasserfesten Stift beschriftet oder mit selbstklebenden Textbausteinen aus dem Beschriftungsgerät versehen werden. Reiseziel und Datum könnten die Gläser kennzeichnen und dem Gedächtnis auf die Sprünge helfen. Arrangiert auf einer Kommode machen solche Aufbewahrungen kleiner Souvenirs jeden Tag auf das Erlebte aufmerksam.

Weitere beispielhafte Dinge zum Aufbewahren:
  • Münzen
  • Steine
  • Schmuck
  • Schlüsselanhänger
  • Magnete
  • Postkarten
  • Treibholz
  • Seife
5. Erinnerungen zum Aufhängen

Sollen Reisemitbringsel nicht aufgestellt, sondern lieber platzsparend an die Wand gehängt werden, sind Objekt-Bilderrahmen die perfekte Wahl. Der große Abstand zwischen Hintergrund und Glas macht das Platzieren von kleinen Erinnerungsstücken problemlos möglich. Nach und nach entsteht durch das Sammeln von Souvenirs und Bildern eine tolle Bilderwand, um in Erinnerungen zu schwelgen und den Alltag zu bereichern.

6. Transparente Unterlage mit Charakter

Spannende Arrangements entstehen auch mit einem Setzkasten, der sich beispielsweise in einer Schublade eines Wohnzimmertisches sehr gut macht, der mit Glasplatte versehen ist. Da der Schubladeninhalt von oben sichtbar ist und nicht von Schmutz verunreinigt werden kann, sind Andenken an Reisen stilvoll untergebracht. Und weil das Wohnzimmer ein täglicher Ort der Erholung ist, könnte der Platz nicht besser gewählt sein.

7. Reisekoffer zum Stöbern

Optik, Gerüche und Haptik spielen beim Erinnern eine große Rolle. Was sich anfassen lässt, von bestimmten Gerüchen umgeben ist und optisch gewisse Szenen einfängt, kann wesentlich dazu beitragen, dass die positive Stimmung einer Reise auch zurück in der Routine gezielt hervorgerufen wird. Warum also nicht eine Erinnerungsbox zusammenstellen, die mit verschiedenen Utensilien des letzten Abenteuers bestückt ist? Das können Textilien, ein Parfüm, Steine, Muscheln oder eine leere Flasche des leckeren Weins sein, dessen Aroma für gute Laune gesorgt hat. Vielleicht findet sich sogar ein schicker Koffer, um die Reisebox thematisch passend zu perfektionieren.

Weitere authentische Ideen halten die beiden Bloggerinnen von Ferngeweht und Travelonthebrain bereit. Tagebuch schreiben, Reisevorträge und selbst gemachter Schmuck gehören zu den besten Anregungen der Touristinnen.

Titelbild von DariuszSankowski unter pixabay.com

Bild zum Text:
 
DIY Reisealbum für Bastelliebhaber