MITTEILUNGMARKIEREN


Pfeil Hier können Sie diese Mitteilung markieren
um diese und andere markierte Mitteilungen zu Ihrer persönlichen Touristik Zeitung zu drucken.
[ Markierte News, als Deine Zeitung drucken ]

 
 

HRS prognostiziert Hotelraten für Firmen auf Basis künstlicher Intelligenz

 
HRS, der führende Anbieter von End-to-End-Technologien für Geschäftsreisen, stellt einen innovativen Ansatz zur Ratenprognose auf Basis von weiterentwickelter künstlicher Intelligenz vor (Augmented Artificial Intelligence / AAI). HRS ist eines der wenigen Unternehmen weltweit und das einzige Unternehmen der Corporate Travel Branche, das diese Form der künstlichen Intelligenz einsetzt. Reiseverantwortliche in Unternehmen jeder Größe stehen vor der Herausforderung, wettbewerbsfähige Raten für ihr Reiseprogramm zu verhandeln. Die meisten Benchmark Daten sind heute jedoch nur allgemeine Durchschnittswerte und bieten keine saubere Entscheidungsgrundlage. Damit entgeht vielen Travel Managern bei der Ratenverhandlung ein enormes Potenzial. HRS, das global mehr Roomnights als jedes andere Unternehmen der Corporate Travel Branche verhandelt, bietet seinen Kunden mit dem neuen Ansatz ein neues Level an Benchmarking und präzisere Planbarkeit. AAI liefert Travel Managern neue Erkenntnisse, was ihre Position bei Ratenverhandlungen stärkt. In der Folge können sie in ihren Unternehmen zehn Prozent und mehr in den wichtigsten Geschäftsreise-Destinationen einsparen. Einkaufsleiter, die mit HRS zusammenarbeiten, erhalten genauere Einblicke, wenn sie 2020 ihre Reisebudgets erstellen, Raten verhandeln und diese in ihre Such- und Buchungskanäle integrieren. Erweiterte künstliche Intelligenz kombiniert Datenmodelle für bessere Genauigkeit AAI, also die erweiterte künstliche Intelligenz, übertrifft die herkömmliche künstliche Intelligenz, da sie mehrere Datenmodelle anstelle eines einzigen Algorithmus ausführt. HRS verwendet für sein Vorgehen fortschrittliche Vorhersage-Algorithmen, die von Finanzinstituten, sozialen Netzwerken und großen E-Commerce-Plattformen verwendet werden. Das Kölner Unternehmen kombiniert die verschiedenen Modelle, um die höchste Genauigkeit zu erreichen. Schließlich überprüft ein Automatismus alle Ergebnisse und wählt das Modell mit dem geringsten Fehlergrad aus. Die AAI-Modelle von HRS basieren auf maschinellem Lernen, das komplexe Muster aus kontinuierlichen Datenströmen identifiziert. Zu den Faktoren, die die Analyse beeinflussen, gehören: - Langfristige Ratenentwicklung, inklusive Saisonalität - Kurzfristige lokale Ereignisse, die die Auslastung erhöhen - Raten von anderen Firmen in der jeweiligen Destination - Raten von anderen Firmen in der jeweiligen Industrie / Volumenkategorie - Standardmäßige Abweichungen vergangener Prognosen - Zusammenstellung von Prognosemodellen zur Verbesserung der Genauigkeit - Such- und Buchungsdaten von Reisenden - Konsistente, verbesserte Integration von künstlicher Intelligenz für jede Destination "Um die beste Ratenprognose im Markt zu bieten, nutzen wir mehrere KI-Modelle als Teil unserer technologischen Plattform. Dies markiert einen neuen Standard bei der Optimierung der Hotelausgaben von Unternehmen", sagte Tobias Ragge, Geschäftsführer von HRS. "AAI identifiziert marktspezifische Muster in Sekundenbruchteilen, untersucht kontinuierlich Daten und verschiedene Szenarien und interpretiert die Ergebnisse genauer. Es entfernt auch irrelevante Datenpunkte, von denen der Mensch glaubt, dass sie einen hohen Einfluss haben." Neuer Service von HRS verknüpft Prognosedaten mit Automatisierung Die folgenden weiteren Vorteile helfen HRS-Kunden, wettbewerbsfähige Raten für 2020 und darüber hinaus zu erhalten: - Die Möglichkeit, verhandelte Raten global bis zu vier Jahre zurückzuverfolgen - Um ein kontinuierliches Hotel Sourcing das ganze Jahr über zu ermöglichen, verfügt der Sourcing-Service von HRS über ein fortlaufendes Korrekturverhältnis, das die Kundendaten von Bericht zu Bericht gegenüberstellt, Abweichungen aufzeigt und Kennzahlen auswählt, so dass die zukünftige und historische Genauigkeit verbessert wird. - HRS mit über 500 Experten in den 60 wichtigsten Geschäftsreisezentren der Welt, die über die neuesten Entwicklungen in ihrem Markt informiert sind. Ihre lokale Marktkenntnis und Qualitätskontrollen ergänzen die Datenbank von HRS. Das macht die Beratung von HRS für Kunden auf der ganzen Welt besonders. HRS wird diese neue Ratenprognose-Technologie auf der GBTA Europe Conference vom 19. bis 21. November in München sowie auf dem HRS Corporate Lodging Forum in Paris vom 28. November vorstellen. Ansprechpartner für die Medien: Björn Zimmer
Pressesprecher
Telefon +49 221 2077 5104
E-Mail presse@hrs.de