MITTEILUNGMARKIEREN


Pfeil Hier können Sie diese Mitteilung markieren
um diese und andere markierte Mitteilungen zu Ihrer persönlichen Touristik Zeitung zu drucken.
[ Markierte News, als Deine Zeitung drucken ]

 
 

Jetzt oder nie - Schicksalsjahr für Thüringens Tourismus

 
"Exakt - Die Story" zeigt am Mittwoch, 16. September 2020, 20.45 Uhr im MDR-Fernsehen wie die regionale Tourismusbranche mit aktuellen Herausforderungen und Chancen umgeht 2020 ist ein entscheidendes Jahr für den Tourismus in Thüringen und in ganz Mitteldeutschland. Durch den Corona-Lockdown brachen im Frühjahr die Gästezahlen komplett ein. Unerwartet und plötzlich kam das Geschäft praktisch zum Erliegen. Im Sommer aber kamen so viele Camper und Radtouristen wie noch nie. Und mit ihnen eine Chance: Thüringen hat die Gelegenheit, Urlauber zu überzeugen - auch diejenigen, die zum ersten Mal im Land unterwegs sind. Es könnte dem regionalen Tourismus einen echten Dienst erweisen, nachdem der Thüringer Wald und das Thüringer Meer vom deutschen Reiseboom der vergangenen Jahre kaum profitierten - ganz im Gegensatz zu anderen Regionen und Bundesländern. Eigeninitiative und Innovation sind gefragt Doch um die Chance zu nutzen, müssen Anbieter und Verantwortliche handeln, flexibel sein, Ideen haben. Der Film "Jetzt oder nie" zeigt, ob und wie Campingplatzbesitzern, Hoteliers und Tourismusverantwortlichen das gelingt. Er begleitet Touristen wie zum Beispiel ein Ehepaar aus Hannover, das eigentlich nach Mallorca fliegen wollte und dann wegen der Corona-Pandemie Thüringen entdeckt. Fühlen sich die Zufallsgäste in Thüringen wohl? Welche Erfahrungen machen sie? Werden sie wiederkommen? Corona-Pandemie als Chance Der Film zeigt auch, wie Hotelier Axel Heck aus Nordhausen versucht, den Südharz für Touristen interessanter zu machen, und auf welche Schwierigkeiten er dabei stößt. Er untersucht, wie sich der touristische Sommer in Sachsen und Sachsen-Anhalt darstellt. Und er begleitet Thüringens neuen Tourismuschef Franz Hofmann, wenn er sich ein Bild von seinem neuen Einsatzgebiet macht. Wie will er das Land touristisch voranbringen? Gelingt es der Branche, die "Corona-Urlauber" von Thüringen zu überzeugen? Und wie ist es nach dem Sommer um die touristische Zukunft des Landes bestellt? Sollten Gastgeber und Tourismusverantwortliche in diesem Jahr scheitern, könnte es existenzbedrohend werden für viele Gastgewerbetreibende.

Pressekontakt: MDR Landesfunkhaus Thüringen, Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Jens Borghardt, Telefon: (0361) 218 12 96, E-Mail: Jens.Borghardt@mdr.de