MITTEILUNGMARKIEREN


Pfeil Hier können Sie diese Mitteilung markieren
um diese und andere markierte Mitteilungen zu Ihrer persönlichen Touristik Zeitung zu drucken.
[ Markierte News, als Deine Zeitung drucken ]

 
 

Mönckebergstraße erstrahlt in neuem Glanz / Vicky Leandros schaltet neue Winterbeleuchtung an / Fotowettbewerb #Möleuchtet

 
Hamburgs bekannteste Einkaufsstraße hat ein neues Lichtkonzept und eine neue Winterbeleuchtung. In der Mönckebergstraße werden vom 23. November an unter anderem Schlittschuhläufer, Schlitten und Schneeflocken erstrahlen. Die extra angefertigten Figuren erzählen über 800 Meter vom Hauptbahnhof bis zum Rathaus eine kleine Geschichte. 35.000 LED-Lämpchen an 15 Himmelsüberspannungen sind mit Wlan verbunden und lassen sich mal heller mal wärmer dimmen. "Wir arbeiten seit drei Jahren an der Umsetzung dieses tollen Projektes. Gerne hätten wir die Fertigstellung mit allen Hamburgern gefeiert, das ist nun leider nicht möglich. Aber wir freuen uns dennoch, gerade in diesen schwierigen Zeiten ein Zeichen zu setzen und für eine schöne weihnachtliche Atmosphäre sorgen zu können ", erklärte Sebastian Binger, Geschäftsführer der verantwortlichen Otto Wulff BID Gesellschaft mbH. Die genießt auch Wahl-Hamburgerin Vicky Leandros, Freifrau von Ruffin. Die Sängerin und Ikone, die aufgrund der Corona-Situation ihre traditionellen Weihnachtskonzerte, darunter ihr Charity-Konzert in der St. Marien Kirche in Basthorst, absagen musste, hat als Lichtpatin für die Mönckebergstraße bei der Pressekonferenz am Donnerstag den Schalter für die neue Winterbeleuchtung angeschaltet. "Normalerweise stimme ich die Hamburger/innen mit meinen Liedern in der St. Marien Kirche in Basthorst und im Michel auf Weihnachten ein. In diesem Jahr ist ja leider alles anders. Umso schöner ist es, hier in der City ein bisschen Licht in die trüben Wintertage zu bringen." Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher kam als Überraschungsgast vorbei und äußerte seine Freude über die Weihnachtsbeleuchtung in der City. Auch Moderator Yared Dibaba, der bei der Moderation nun die Gäste darauf hinweisen muss, ihre "Schnutenpullis" über die Nase zu ziehen, gefiel das. Die neue Winterbeleuchtung, für die das BID 3,15 Millionen Euro ausgegeben hat, ist Teil des neuen Lichtkonzeptes für die Mönckebergstraße. Damit verbunden sind eine komplett neue Straßenbeleuchtung mit LED-Technik, neue Lichtmasten sowie 54 Leuchtringe, die in sieben Metern Höhe hängen und zusätzlich auch Fassaden beleuchten. "Die Mitglieder des BID Mönckebergstraße engagieren sich nun mit vielen Ideen und großem finanziellem Einsatz dafür, dass sich die Bürgerinnen und Bürger ebenso wie die Gäste der Stadt, zwischen Rathausmarkt, Gerhart-Hauptmann-Platz, Levantehaus und Hauptbahnhof wohl fühlen und gerne ihre Zeit in der Mönckebergstraße verbringen. Ihnen allen möchte ich an dieser Stelle für dieses Engagement ganz herzlich danken", sagt Senatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt, Behörde Stadtentwicklung und Wohnen. Die neue Winterbeleuchtung der Mönckebergstraße kooperiert daher auch mit der Kampagne "Weil wir Hamburg sind" (#weilwirhamburgsind) der Hamburg Tourismus GmbH. Sterne, Schneeflocken und Schlittschuhläufer leuchten im Advent Für festliche Adventsstimmung auf der Mönckebergstraße werden ab 23. November 15 Überspannungen bestehend aus Himmelskonstruktionen mit winterlichen Motiven in Form von individuell entworfenen Schlittschuhläufern, Schlitten und Schneeflocken in warm-weißem Licht verschönern auf 800 Metern die Einkaufsmeile. Zwei fünf Meter hohe Laterna Magicas leuchten als Eingangsmotive auf der Höhe der Langen Mühren zwischen dem Barkhof und dem ehem. Kaufhofgebäude. Über die Jahre entwickelt wurden die neuen Motive, die bis zu 1,90 m hoch sind und je nach Figur ein Gewicht von 38 bis 115 kg haben, von den Designerinnen Caroline Backhaus und Sophie Bach. "Das besondere Gefühl und die poetische Stimmung auf dem Eis, wenn in Hamburg die Alster zufriert - diesen Moment der Freude einzufangen, war das Anliegen bei der Gestaltung der Winterbeleuchtung.", erklärt Caroline Backhaus. "Die in einer zeitgemäßen Ästhetik liebevoll gestalteten Figuren erzählen dabei über die volle Länge der Mönckebergstraße immer wieder neue Geschichten." ergänzt Sophie Bach. Fotowettbewerb auf Instagram Ab 23. November können sich die Besucher der Mönckebergstraße selber von der neuen Strahlkraft überzeugen. Und nicht nur das. Unter dem Hashtag #Möleuchtet können alle an einem Fotowettbewerb teilnehmen und ihr schönstes Bild der Mönckebergstraße in neuem Licht auf Instagram posten. Es gibt keinerlei Einschränkungen in der kreativen Umsetzung. Vom 23.11.-19.12.2020 Bild posten, #Möleuchtet und @moenckebergstraße markieren und bei der Auslosung am 20. Dezember teilnehmen. Die Gewinnerfotos können tolle Preise von Dyson, Krämer Juweliere, Daniel Wellington und Foto Wiesenhavern GmbH erwarten. Einem vorweihnachtlichem Advents-Bummel in der Mönckebergstraße mit AHA-Regeln steht also nichts mehr im Wege! https://www.instagram.com/moenckebergstrasse/

Pressekontakt: Claudia Schulz
Claudia Schulz PR
T. 040 18 29 77 39 | Mobil 0172 4184252
c.schulz@claudiaschulzpr.de