MITTEILUNGMARKIEREN


Pfeil Hier können Sie diese Mitteilung markieren
um diese und andere markierte Mitteilungen zu Ihrer persönlichen Touristik Zeitung zu drucken.
[ Markierte News, als Deine Zeitung drucken ]

 
 

KLM Royal Dutch Airlines, Kenya Airways und Martinair optimieren mit Altéa Reservation weltweiten Verkauf

 
KLM, Kenya Airways und Martinair nutzen ab sofort Amadeus Altéa Reservation, um ihre weltweiten Verkäufe voranzutreiben. Amadeus ist weltweit führend für Technologien und Vertriebslösungen in der Reisebranche. Amadeus Altéa Reservation, ein voll integriertes Verkaufs- und Reservierungssystem, erlaubt es KLM, Kenya Airways und Martinair, Fluginformationen, Preise und Passagierdetails über alle Vertriebskanäle hinweg zu synchronisieren und ihre Passagiere so – unabhängig vom Verkaufsort – mit vollständigen und aktuellen Reiseinformationen zu versorgen. Basierend auf einer Community-Plattform, die von verschiedenen Fluggesellschaften genutzt wird, erleichtert Altéa Reservation zum einen den Austausch von Passagierinformationen, zum anderen verbessert es die Interaktion der Airlines mit ihren Geschäftspartnern, etwa den Reisebüros. Damit nicht genug beschleunigt die einheitliche Struktur die nahtlose Integration von Allianzpartnern und führt dabei zu erheblichen Einsparungen.

Boet Kreiken, Executive Vice President & Chief Information Officer bei KLM: „Indem wir dasselbe Reservierungssystem wie Air France nutzen, haben wir einen wichtigen Schritt hin zu gemeinsamen IT-Plattformen und -Anwendungen mit Air France vollzogen. Wir sind jetzt in der Lage, unseren Kunden einen nahtlosen Service zu bieten und gleichzeitig weitere Synergien innerhalb der Air France KLM-Gruppe zu nutzen.“
Hugh Fraser, Kenya Airways Commercial Director, zur Migration: „Da wir an einer assoziierten Mitgliedschaft in der SkyTeam Allianz arbeiten, ist es notwendig, dass wir unsere Technologien, Produkte und Geschäftsvorgänge standardisieren. Die Einführung von Amadeus Altéa Reservation hilft uns dabei, dieses Ziel zu erreichen. Außerdem erleichtert Altéa Reservation auch die Integration unserer Systeme in die unserer Partner. Damit können wir die Vorteile einer Allianz-Mitgliedschaft nutzen und uns besser positionieren. Unsere IT-Systeme sind jetzt in der Lage, sich an unsere Ansprüche anzupassen und unterstützen so unsere Geschäftsstrategie.“ „Um unsere Expansion voranzutreiben, müssen wir unseren Kunden den bestmöglichen Service bieten. Mit einem komplett integrierten Informationsfluss können wir nicht nur unseren Service verbessern. Wir arbeiten dank des kombinierten Verkaufs- und Reservierungssystems auch wesentlich effizienter“, freut sich Marcel de Vries, Director Business Development & Distribution bei Martinair. Frédéric Spagnou, Vice President Airline Business Group Amadeus: „Heutzutage entscheiden zwei Dinge über den Erfolg von Airlines: der Einsatz adaptierbarer Technologien sowie die Fähigkeit zur Integration. Wenn Fluggesellschaften ein profitables und sicheres Wachstum anstreben, ist es wichtig, jeden sich bietenden geschäftlichen Vorteil ohne Zeitverlust zu nutzen. Und dabei hilft ihnen Altéa Reservation.“