MITTEILUNGMARKIEREN


Pfeil Hier können Sie diese Mitteilung markieren
um diese und andere markierte Mitteilungen zu Ihrer persönlichen Touristik Zeitung zu drucken.
[ Markierte News, als Deine Zeitung drucken ]

 
 

LTU Jets fliegen in neuem Design

 
Ab Mai 2007 geht LTU nicht nur mit ihrem fabrikneuen und zwölften Langstreckenjet an den Start. Dieses neue Flugzeug vom Typ Airbus A330-200 kommt auch in einem veränderten Design daher und läutet eine neue Ära bei Deutschlands sicherster Airline ein. Das frische und moderne Outfit des Airbus soll nicht nur äußere Veränderung beschreiben, es steht auch für den Wandel des einstigen Ferienfliegers zu einer Linienfluggesellschaft mit höchst attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis für Freizeit- und Geschäftsreisende.


Rot und Weiß bleiben auch weiterhin Hauptbestandteile des Corporate Designs. Im Sinne von mehr Leichtigkeit und Flexibilität verlieren die Jets mit neuer Bemalung jedoch ihr zwischenzeitlich etwas schwer anmutendes rotes Dach. Traditionell erstrahlt die Heckflosse auch in Zukunft in einem leuchtenderem LTU Rot, das sich schwungvoll über den hinteren Teil des Rumpfes und über den Flugzeugbauch bis zum Bugrad erstreckt. Die unverwechselbaren Buchstaben "LTU" werden - an der Schräge der Heckflosse orientiert - gekippt. Ein silberfarbener Streifen zwischen rot und weiß rundet das Design ab und verleiht den LTU Jets eine edle und dennoch dynamische Anmutung. Das strahlende Weiß des vorderen Flugzeugrumpfes wird lediglich durch den roten Schriftzug "LTU.com" unterhalb der vorderen Türen unterbrochen.

Zunächst wird der frisch aus Toulouse eintreffende Airbus mit der Kennung D-ALPI als alleiniges Flaggschiff der "neuen LTU" weltweit unterwegs sein. Im Rahmen der turnusmäßigen Lackierungen erhalten dann sukzessive die übrigen 27 Jets der LTU Flotte den neuen Anstrich.


Bild zum Text:
 
LTU NEUES FLUGZEUG