MITTEILUNGMARKIEREN


Pfeil Hier können Sie diese Mitteilung markieren
um diese und andere markierte Mitteilungen zu Ihrer persönlichen Touristik Zeitung zu drucken.
[ Markierte News, als Deine Zeitung drucken ]

 
 

Mauritius: Auf den Spuren von exotischen Ölen

 
Besucher können auf Mauritius eine Ylang Ylang-Plantage besuchen – Begehrtes Öl wird für Parfums und Wellness-Anwendungen genutzt. Auf Mauritius können Spa-Freunde nicht nur mit den Ölen der Ylang Ylang-Blüten in verschiedenen Wellness-Tempeln verwöhnt werden, sondern auch die Herstellung der begehrten Essenzen live erleben. Am Fuße des Berges Anse Jonchée bei Vieux Grand Port kann ab sofort die Plantage der gelben Ylang Ylang-Bäume besichtigt werden. Die Blumen des Baumes spenden das exotische, wohlriechende Öl. Wie Jasmin müssen die Ylang Ylang-Blüten in den frühen Morgenstunden gepflückt werden, wenn Sie am meisten Aroma haben. Die Destillerie befindet sich am Rande eines Flusses, inmitten des Plantagengartens. Bei der Ölherstellung werden die frischen Blumen auf traditionelle Weise in einer Retorte und mit Hilfe von Dampf destilliert. An dieser ursprünglichen Herstellungsart wurde seit 200 Jahren nichts verändert. Ylang Ylang ist ein begehrtes Öl auf dem Parfummarkt, da es für viele verschieden Düfte genutzt wird. Besucher können Flakons mit der hochwertigen Essenz erwerben. Auf dem 100 Hektar großen Gelände befinden sich rund 15.000 Ylang-Ylang-Bäume. Auch weitere ätherische Öle – unter anderem aus Eukalyptus, Zitronengras und Rotem Pfeffer sowie Farmprodukte – werden hier hergestellt. Für Naturliebhaber bestehen Wandermöglichkeiten durch die Gärten und das Areal der Domaine de Ylang Ylang. Besucher haben eine schöne Aussicht über die Bucht von Vieux Grand Port und die benachbarten Inseln. Auf Wunsch können die verschiedenen Farmprodukte und Gewürze, die hier angebaut werden, probiert werden.

Bild zum Text:
 
Mauritius - Cap Malheureux