MITTEILUNGMARKIEREN


Pfeil Hier können Sie diese Mitteilung markieren
um diese und andere markierte Mitteilungen zu Ihrer persönlichen Touristik Zeitung zu drucken.
[ Markierte News, als Deine Zeitung drucken ]

 
 

Partners liefert Flug-Buchungsmaschine für Thomas Cook weltweit

 
Thomas Cook AG wählt Partners-System für ihre internationale Plattform "Globe" Das Bremer IT-Unternehmen Partners Software entwickelt eine Flugbuchungs-Engine mit einem Tarif-Managementsystem für die Thomas Cook AG. Grundlage der Entwicklung ist die Low.Fare-Technologie von Partners. Die Flugbuchungsmaschine kann alle Tarife verschiedener Airline-Kategorien verarbeiten. Die Vereinbarung mit Partners ist Teil des Multi-Millionen-Euro-Projektes Globe der Thomas Cook AG. Globe ist ein pan-europäisches Projekt, dessen Ziel die Entwicklung einer einheitlichen Produktionsplattform für sämtliche Veranstalter-Marken der Thomas-Cook AG ist. Während der kommenden drei Jahre wird Thomas Cook seine gegenwärtig elf Tour-Operator-Systeme in die neue Plattform Globe integrieren. Ziel des Projektes Globe ist es, neue Funktionalitäten mit bestehenden Systemen zu kombinieren, um schneller und flexibler auf die Bedürfnisse der Kunden reagieren zu können. Der Beitrag von Partners Software besteht aus einem System, das auf der Low.Fare-Technologie beruht. Low.Fare integriert Flugtarife aus Globalen Distributionssystemen (GDS) mit Netto-, Consolidator-, Low-Cost- und Internet-Tarifen. Ergänzend zu Low.Fare wird Partners Software seine Flugtarif-Management-Lösung Fare.One einsetzen. Fare.One ermöglicht Thomas Cook die Verwaltung von Tarifen, die Thomas Cook mit anderen Fluggesellschaften ausgehandelt hat. Das Partners-System wird zudem genutzt für die Prüfung von via BSP ausgestellten Flugtickets. Das Low.Fare-Tarifsystem wird parallel mit den anderen neuen Systemkompenenten in die Testphase gehen. Für das zweite Halbjahr 2007 ist der erste Live-Betrieb bei einer britischen Thomas-Cook-Marke geplant. Kai Hannemann, Geschäftsführer von Partners Software erklärte: "Wir sind sehr glücklich, mit Thomas Cook an einem so anspruchsvollen Projekt zu arbeiten. Low.Fare ist wirklich einzigartig, wenn es darum geht, Flug-Content zusammenzufassen. Wir sind überzeugt, die richtige Lösung zu bieten, damit der Reiseveranstalter sie für alle Marken und Vertriebskanäle einsetzen kann". Reinhard Eschbach, Chief Information Officer von Thomas Cook, sagte: "Das Buchungsverhalten der Kunden zwingt Reiseveranstalter zu neuen und flexibleren Urlaubsangeboten. Mit dem Globe-Projekt stellen wir uns an die Spitze dieses Wandels. Das System von Partners erlaubt uns, die verschiedenen Flug-Angebote in diese neue Welt integrieren”. Weiter sagte Eschbach: "Partners Software mit seinem Low.Fare-System bietet uns ein hervorragendes integriertes Tarifsystem. In einem stark fragmentierten Reisemarkt ermöglicht uns dieses System, alle Einzelleistungen auf effiziente Art zusammenzubringen."

Weiterführende Links:
» www.partners.de