MITTEILUNGMARKIEREN


Pfeil Hier können Sie diese Mitteilung markieren
um diese und andere markierte Mitteilungen zu Ihrer persönlichen Touristik Zeitung zu drucken.
[ Markierte News, als Deine Zeitung drucken ]

 
 

Start in die Golfsaison 2007

 
Traumhafte Plätze für „alte Hasen“ und Neueinsteiger Jahr für Jahr verzeichnet der weiße Sport Golf enorme Zuwachszahlen. Auch im Waldecker Land stehen drei traumhaft schöne Anlagen zur Verfügung, die nicht nur bei passionierten Spielern die Herzen höher schlagen lassen – auch Neueinsteiger haben hier beste Voraussetzungen. Und jetzt im Frühjahr machen die Grüns ihrem Namen wieder alle Ehre. Golfen am Twistesee Oberhalb des Twistesees, eingebettet in die sanfte Hügellandschaft des Waldecker Landes und umgeben von der herrlichen Waldlandschaft Bad Arolsens, liegt die 9-Loch Golfanlage des Golf- und Landclubs Bad Arolsen mit einem großzügig angelegten und für die Region einmaligen Trainingsareal. Bereits im Winter kann man sich hier bei Flutlicht und in beheizbaren Abschlagkabinen auf die neue Golfsaison vorbereiten. Die Übungsanlagen umfassen neben 13 überdachten Abschlagflächen, etwa 20 Rasenabschläge, einen Fairwaybunker, fünf Zielgrüns, diverse Rangeziele, einen Grünbunker, ein Pitching-, ein Chipping- und ein großzügiges Putting-Grün. Der Platz wurde 1998 gebaut und ist damit die jüngste Anlage im Waldecker Land. Sie verfügt neben Grün- und Abschlagsberegnung auch über beregnete Fairways, so dass die Bespielbarkeit der Golfbahnen auch bei großer Trockenheit gewährleistet ist. Mit seinen schmalen Fairways, vielen Sandbunkern und dem tückischen Rough stellt er für Spieler aller Spielstärken eine echte Herausforderung dar und bietet ein interessantes und abwechslungsreiches Spiel in malerischer Umgebung. Die Gesamtlänge für 18-Loch beläuft sich auf 3800 Meter für Herren und 3300 Meter für Damen. Auf der öffentlich zugänglichen 9-Loch-Anlage am Twistesee können alle Interessierten unverbindlich in den Golfsport hineinschnuppern oder unter fachgerechter Anweisung der Trainer das Golfspiel erlernen. Während die Driving-Range für jeden offen steht, setzt die Benutzung der Spielbahnen allerdings die Platzreife voraus. Eine Mitgliedschaft im DGV oder einem anderen anerkannten Golfverband ist nicht erforderlich. 27 Löcher unterhalb von Schloss Waldeck Bereits 1997 wurden die ersten Bälle auf dem Golfplatz in der Bergstadt Waldeck abgeschlagen. Über dem Edersee ist damit einer der schönsten 18-Loch-Plätze Hessens entstanden auf insgesamt rund 100 Hektar Fläche mit traumhafter Kulisse unterhalb von Schloss Waldeck. Für geübte Spieler steht eine 18-Loch-Meisterschaftsanlage bereit, Einsteiger können auf der Driving Range oder einem 9-Loch-Platz mit Kurzbahnen zum Abschlag ansetzen. Die Spielbahnlänge beträgt auf dem 18-Loch-Platz übrigens 6171 Meter für Herren und 5461 Meter für Damen. Nach kurzer Einweisung durch einen professionellen Golflehrer darf jeder Gast gegen Gebühr auf die Kurzbahnen, eine Ausrüstung kann ausgeliehen werden. Wer auf dem großen Platz zum Putten die Grüns anpeilen möchte, braucht allerdings die Platzreife und eine Clubmitgliedschaft. Schnupperkurse stehen regelmäßig auf dem Programm. Neu in Waldeck ist seit vergangenem Jahr auf Spielbahn 11 ein Inselgrün – man muss also übers Wasser schlagen, um Einlochen zu können. Im Bau befindet sich derzeit noch ein Teich mit 1800 Quadratmeter Wasseroberfläche, direkt hinter Abschlag 12, der in wenigen Wochen fertiggestellt wird. Und frisch umgebaut präsentiert sich auch ab dieser Saison das Clubhaus, mit neuer Damen-Umkleide, neuem Pro-Shop und neuem Lounge-Bereich. Das Clubhaus steht übrigens allen Gästen offen und lädt zu kulinarischen Köstlichkeiten mitten im Grünen. Golfen in der Kurstadt Der traditionsreichste Golfplatz im Waldecker Land befindet sich in der Kurstadt Bad Wildungen, ebenfalls in unmittelbarer Nähe des Nationalparks Kellerwald-Edersee. Am Rande der Stadt, inmitten von alten ursprünglichen Wäldern und Tälern, ist der schon im Jahre 1930 erbaute Platz des Golf-Clubs Bad Wildungen beheimatet. Der Waldecker Stern im Wappen des Golfclubs verdeutlicht die enge Verbundenheit des Clubs zu seiner Heimat. Neben der herrlichen Landschaft ist auch die besondere Stille auf der Bad Wildunger Anlage hervorzuheben. Keine Durchgangsstraßen, keine Eisenbahnlinien und auch kein Fluglärm stören das Spiel. Allein die einzigartige Natur bestimmt die Geräuschkulisse. Die Anlage des GC Bad Wildungen gehört nicht nur zu den ältesten in Hessen und in Deutschland, sondern ohne Frage auch mit zu den interessantesten und schwierigsten. Begründet wird der Anreiz der Anlage vor allem durch den größtenteils historischen, unter Landschaftsschutz stehenden Baumbestand, der das Golfspiel oft zu einer wahren naturkundlichen Exkursion werden lässt. Immer wieder gilt es Solitärbäume oder Baumgruppen zu um- beziehungsweise zu überspielen. Einen besonderen Reiz bilden die immer wiederkehrenden Blicke durch die Baumreihen zur Altstadt von Bad Wildungen und zum höhergelegenen Schloss Friedrichsstein. Durch die vorhandene Fairway- und Grünbewässerung ist auch in trockenen Sommern immer ein sattes Grün auf der Anlage vorhanden. Ein Puttinggrün, eine Pitch- und Chipanlage und eine Drivingrange mit sechs Rangeabschlägen, von denen drei durch ihre Überdachung auch bei schlechtem Wetter genutzt werden können, vervollständigen die Übungseinrichtungen. Sowohl in Bad Arolsen, als auch in Waldeck und Bad Wildungen bieten Hoteliers reizvolle Pauschalen für Golfer an, beziehungsweise für diejenigen, die es noch werden wollen.

Weitere Informationen:
Golfclub e.V. Bad Wildungen, Talquellenweg 33, 34537 Bad Wildungen, Tel. 0 56 21 / 37 67, Fax 96 03 63, gc-bad-wildungen@t-online.de; www.golf.de/badwildungen Golfclub Waldeck am Edersee e.V., Domänenweg 12, 34513 Waldeck, Tel.: 0 56 23 / 9 98 90, Fax 99 89 15, waldeck@golf.de, www.golf.de/waldeck Golf- und Landclub Bad Arolsen e. V., Zum Wiggenberg 33, 34454 Bad Arolsen, Tel. 05691 / 628 444, Fax 628 445, info@golf-arolsen.de; www.golf-arolsen.de Touristik Service Waldeck-Ederbergland GmbH, Südring 2, 34497, Korbach, Tel: 05631 / 954 359, Fax 954 378, info@waldecker-land.de, www.waldecker-land.de 113 Zeilen à 45 Zeichen Ansprechpartnerin für Redaktionen: Touristik Service Waldeck-Ederbergland GmbH, Kerstin Kleine, Südring 2, D – 34497 Korbach, Telefon 0160 – 77 61 472, info@waldecker-land.de, www.waldecker-land.de